Mieminger Dorfzeitung im Mai – „Traum eines österreichischen Reservisten“ auf der Titelseite

Erstleser der Mai-Ausgabe waren Theresa Fritz, Laura Wild und Egon Schennach vom Gemeindeamt Mieming. Foto: Knut Kuckel
Erstleser der Mai-Ausgabe waren Theresa Fritz, Laura Wild und Egon Schennach vom Gemeindeamt Mieming. Foto: Knut Kuckel
Wem gefällt welcher Artikel in der Mai-Ausgabe unserer Mieminger Dorfzeitung am besten? - Theresa setzt auf die Beiträge zum Maifest, Laura freut sich auf "30 Jahre Badesee Mieming" und Egon favorisiert den "Traum eines österreichischen Reservisten".

Gleichlautend mit der Redaktion, die den „Reservisten-Traum“ auf die Titelseite setzte. Das war gar nicht so leicht. Für die Mai-Ausgabe der aktuellen Mieminger Dorfzeitung standen mindestens fünf Beiträge zur Auswahl.

Die erfolgreiche Aufführung „Der Traum eines österreichischen Reservisten“ in Mieming wurde ausgewählt, weil die Darbietung das Prädikat „Besonders wertvoll“ erhielt. Das liegt auch an der Zusammensetzung der Akteure:

Am Aufmarsch beteiligten sich die Schützenkompanien aus Obsteig und Mieming. Kapellmeister Sebastian Kluckner (Musikkapelle Mieming) war für die musikalische Leitung verantwortlich. Szenisch wurde das Werk vom Theaterverein Mieminger Plateau und Statisten der Plateaugemeinden dargestellt. Eine Tafel vor dem Feuerwehrhaus brachte die Handlungen der Aufführung in Stichworten auf den Punkt: Abendstimmung, Zigeuner, Jagd, Mühle, Post, Almweide, Hochzeit, Sturm, Abendgebet…

Zum Finale des ersten Teils spielte die Musikkapelle Pfaffenhofen als Zugabe den „47er Regimentsmarsch“. Komponiert von Joseph Franz Wagner. Einer der meistgespielten österreichischen Traditionsmärsche und Truppenmarsch des Bundesheeres.

Tagwache in der Kaserne. Es folgt ein Aufmarsch zum Manöver. Es geht rund. Horn- und Trompetensignale, Gefechtsszenen, Gewehrsalven, Kanonendonner, Sturmangriff. Bis die Kommandos „Feuer einstellen“ und „Sammeln“ ertönen. Abmarsch zurück in die Kaserne. Mehr zum Leitartikel der Mieminger Dorfzeitung auf den Seiten 1, 6 und 7.

Bürgermeister Dr. Franz Dengg berichtet in seiner Kolumne über die Bauarbeiten bei der Volksschule in Barwies und über die Umfahrungsstraße See. Die Bauarbeiten bei der Volksschule Barwies sind voll im Gange und der Baufortschritt entspricht genau dem Zeitplan. Um das Bauvorhaben möglichst zeitgerecht abschließen zu können, beginnen die Sommerferien für die Schüler in Barwies eine Woche früher und im Herbst startet der Schulbetrieb eine Woche später. Der geplante Zubau soll bis Ende Juni stehen.

Die Umfahrung See ist in die Zielgerade eingebogen und konnte zwischenzeitlich baulich abgeschlossen werden. Jetzt fehlen noch diverse kleinere Tätigkeiten und straßenrechtliche Maßnahmen (Markierungen, Verkehrszeichen). An Spitzentagen fahren bis zu 1.500 Fahrzeuge durch See Richtung Barwies oder Mötzer Landesstraße und retour. Die neue Straße soll die zum Teil einspurige
Straße entlasten und damit den Bewohnern von See eine bessere Lebensqualität ermöglichen. Mehr zur Bürgermeister-Kolumne in der Mieminger Dorfzeitung auf Seite 3.

Peter Kniepeiß führte mit Texten von Ingrid Spielmann durch das Programm. Foto: Knut Kuckel
Peter Kniepeiß führte mit Texten von Ingrid Spielmann durch das Programm. Foto: Knut Kuckel

Mariensingen 2018 in Untermieming – Von der Rose und anderen Blumen Mariens. Mitwirkende waren Hartl Dreigesang, Wildermieminger Soatenmusig, Weisenbläser, Mieminger Sänger, Chorgemeinschaft Mieming. Armin Falch übernahm die musikalische Leitung des Abends und Peter Kniepeiß führte mit Texten von Ingrid Spielmann durch das Programm, das an diesem Abend dem Motto folgte „Maria in den Garten ging“. Karl Carli begrüßte im Namen der Chorgemeinschaft die Konzertgäste. Mehr zum „Mariensingen in Untermieming“ in der Mieminger Dorfzeitung auf Seite 9.

Maifest 2018 in Barwies – „Alles stimmte, das Wetter, die Stimmung und das Programm“. – Knut Kuckel schreibt: „Mieming feierte ein großartiges Maifest in Barwies. Alt-Landeshauptmann Eduard Wallnöfer hätte nicht schlecht gestaunt.“ Die Dorfzeitung berichtet über das Maifest und das Maibaumfällen. Für die Maibaumkraxler war die ca. 150 Jahre alte, gerade gewachsene Fichte heute der Baum aller Bäume. Aufgestellt wurde er von der Barwieser Bauernschaft erst am Morgen. „Damit er uns nicht – wie vor vier Jahren – von den Burschen aus den Nachbardörfern abgesägt wird“, sagt Jungbauernobmann Elias Kapeller.

Die Maibaumkraxler räumten alles ab, was der Maibaum für sie hergab. Foto: Knut Kuckel
Die Maibaumkraxler räumten alles ab, was der Maibaum für sie hergab. Foto: Knut Kuckel

Romana Mair, Johannes Klein und Clemens Krabacher von der Bergrettung Mieming sicherten die jungen Maibaumkraxler beim Auf- und Abstieg. Auf die Bergrettung war Verlass. Mädels und Buben waren in ihrem Element. Wer den Aufstieg schaffte, dem winkten je eine Riesen-Brezn und ein Gutschein zur Aufbesserung des Taschengeldes in Höhe von 10 Euro. Mehr zum Maifest und Maibaum in der Mieminger Dorfzeitung auf den Seiten 13, 20 und 21.

„30 Jahre Badesee Mieming“ Mit Live-Events, Sportgala und Jubiläumsfestakt. Der Restaurantbetrieb im „Leuchtturm“ am Badesee hat bereits seinen Betrieb aufgenommen. „Die Badesaison wird am Pfingstwochenende offiziell eröffnet“, bestätigt Geschäftsführer Manfred Krug bei unserem Lokalaugenschein am Muttertag. „Eine Woche später feiern wir »30 Jahre Badesee Mieming« mit Festakt, Sportgala und großem »Badesee Open Air»“, informiert Obmann Martin Kapeller. Kinder und Jugendliche freuen sich über zusätzliche Spiel- und Sportanlagen. Obmann/Vizebürgermeister Martin Kapeller zählt auf: „Von weitem sichtbar ist der große Fisch mit Aussichtsplattform. Im Fisch kann man klettern, schaukeln, rutschen und die Fernsicht genießen. Eine neue Abenteuerbrücke verbindet zwei Uferbereiche des Sees. Mit Rutsche, Sprungbrett und Kletterwand.

Zum Spielbereich gehören noch der Adlerhorst, ein überdachter Sandspielplatz und die Kleinkinderbucht mit Liegebereich.“ Mit der Kleinkinderbucht werde der Badesee sicherer.

„Mit einer maximalen Wassertiefe von bis zu 40 Zentimetern“, sagt Martin Kapeller. Mehr zu „30 Jahre Badesee Mieming“ in der Mieminger Dorfzeitung auf den Seiten 10 und 11.

Florianifeier 2018 der Feuerwehr Mieming – Mit Ehrungen und Beförderungen. Klaus Scharmer wurde mit dem Verdienstzeichen für „40 Jahre Feuerwehr und Rettungsdienst“ ausgezeichnet, Wolfgang Schatz mit der Bezirksauszeichnung Silber und Schriftführer Markus Dullnig wurde nach erfolgreich abgeschlossenem Verwalter-Kurs in der Landesfeuerwehrschule zum Hauptverwalter befördert. Erste Gratulanten waren Bürgermeister Dr. Franz Dengg, Bezirksfeuerwehr-Kommandant Hubert Fischer, Vize-Bürger-meister Martin Kapeller und der Mieminger Feuerwehrkommandant Alexander Sagmeister.

Bei der Florianifeier wurden Klaus Scharmer, Wolfgang Schatz und Markus Dullnig für ihre Leistungen geehrt. Foto: Knut Kuckel
Bei der Florianifeier wurden Klaus Scharmer, Wolfgang Schatz und Markus Dullnig für ihre Leistungen geehrt. Foto: Knut Kuckel

Pfarrer Paulinus würdigte im Gottesdienst den Heiligen Florian. „Er machte die Not seiner Gefährten zu seinem persönlichen Anliegen – unter Hingabe seines Lebens. Der Heilige Florian ist zurecht ein Vorbild für alle, die sich bei unserer Feuerwehr engagieren und Menschen in Not zu Hilfe kommen.“ Mehr zur „Florianifeier“ in der Mieminger Dorfzeitung auf Seite 14.

Mieminger Dorfzeitung, 24. Mai 2018
Mieminger Dorfzeitung, 24. Mai 2018, Download PDF-Format

Lesen lohnt sich.

32 SeitenMieminger Dorfzeitung im Mai 2018

Wer jetzt neugierig auf die aktuelle Dorfzeitung geworden ist, sie aber noch nicht vorliegen hat, kann sie wie immer in Mieming.online oder auf der Gemeinde-Homepage als PDF downloaden (dazu bitte auf das nebenstehende Titelfoto klicken).

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: Montag, 11. Juni 2018, 10 Uhr.

Die nächste Mieminger Dorfzeitung liegt am Donnerstag, 21. Juni 2018 vor.

Gerne heißen wir neue Redaktionsmitglieder willkommen. Sie können ganz unverbindlich und freiwillig, ohne Verpflichtung, jeden Monat oder auch nur „ab und zu“ bestimmte Beiträge liefern.

Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit. Melden Sie sich einfach beim Redaktionsteam bzw. bei Chefredakteurin Burgi Widauer unter dorfzeitung@mieming.at.

Download Mieminger Dorfzeitung:

Mieminger Dorfzeitung, Ausgabe 163, Nr. 4, 24. Mai 2018

Homepage der Gemeinde Mieming. Alle Ausgaben und Jahrgänge, von 2002 bis heute im → Archiv

Redaktion Mieminger Dorfzeitung
Chefredaktion Widauer Burgi
Telefon: 05264/5217-12
Faxnummer: 05264/5217-20
E-Mail: dorfzeitung@mieming.at

Google uns... - Mieming.online

Burgi Widauer

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied im Redaktionsteam der Mieminger Dorfzeitung und habe 2010 die Chefredaktion übernommen. Seit Gründung (vor über sieben Jahren) bin ich auch aktives Redaktionsmitglied von Mieming.online.

Alle Beiträge

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Kalender

« Juni 2018 » loading...
M D M D F S S
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1

Aktuelles

Timeline

Meistgelesen

Google+