Steirer’s Hofladele – Erfolgreiches Direktvermarkter-Konzept Mieminger Bauern

Mieminger Bäuerinnen und Bauern verkaufen ihre Produkte in "Steirer's Hofladele", Foto: Knut Kuckel/Mieming.online
Mieminger Bäuerinnen und Bauern verkaufen ihre Produkte in "Steirer's Hofladele", Foto: Knut Kuckel/Mieming.online
Zehn Mieminger Bäuerinnen und Bauern, Imker und saisonal ein Holzschnitzer haben seit einem Jahr mit ihrem Direktvermarkter-Konzept Erfolg. Sie verkaufen gemeinsam ihre bäuerlichen Erzeugnisse in "Steirer's Hofladele.

Darunter Produkte wie Eier, Nudeln, Säfte, Liköre, Hauswürste, Speck, Kräuter, Honig, Joghurt, Milch, Kartoffeln, Äpfel, Kaffee, Tee, Salben, Salz, Sirup, Strick- und Holzwaren und frische Masthühner aus der eigenen Hofschlachterei vom Steirerhof.

Steirer’s Hofladele in Obermieming verkauft individuell zusammengestellte Geschenkkörbe. „Wir stellen Geschenkkörbe nach dem Wunsch unserer Kundinnen und Kunden zusammen. Ein schönes Weihnachtsgeschenk oder Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.“

Eier, Nudeln, Eierlikör und Holzofenbrot produziert der Steirerhof in Obermieming. Kartoffeln kommen vom Bauernhof Post in Obermieming, Bauchspeck und Würste von Helga und Martin Alber aus Zein (Dismas Hofladen), Liköre und Schnäpse vom Lukaserhof in Untermieming, Natur- und Fruchtjoghurt liefert Elisabeth Sonnweber vom Bauernhof ihrer Familie in Obermieming, Honig verkauft die Imkerei Witsch aus Unterweidach, frische Milch (ab Jänner auch frische Butter) kommt vom Michelerhof in Fiecht, Kräutertee produzieren Mieminger Bäuerinnen und frischen Kaffee liefert der einzige Nicht-Bauer, die Kaffeemanufaktur Thomas Hofer aus Telfs.

Wenn jemandem beispielsweise Heilig Abend, um 20 Uhr einfällt, dass daheim Erdäpfel fehlen, kein Problem. Steirer’s Hofladele ist offen. Der Verkauf erfolgt nach dem Prinzip „Vertrauen gegen Vertrauen“. Das Konzept: Selbstbedienung, rund um die Uhr. An allen Tagen der Woche. Im Ladele hängt eine Preisliste. Jeder legt das abgezählte Geld in die Kasse. Das ist alles.

Expansion nicht ausgeschlossen. Andreas und Carolin Grabner würden sich über Mitmacher im Kreis der Hofvermarkter freuen. „Wir haben jetzt in den vergangenen zwölf Monaten gezeigt, dass unser Konzept nach dem Grundsatz »gemeinsam geht’s besser« aufgeht. Wer aus dem Kreis der Mieminger Bauernschaft mitmachen möchte, ist immer herzlich willkommen.“

Benedikt Kranebitter vom Michelerhof ist überzeugt, dass diesem Konzept die Zukunft gehört: „Heute möchten die Menschen wissen, was sie auf den Tisch stellen. Immer mehr kommen zum Bauernhof und kaufen dort ihre Lebensmittel ein. Wir verkaufen alle ab Hof. In Steirer’s Hofladele haben wir uns vor einem Jahr als Direktvermarkter zusammen geschlossen, weil hier 24 Stunden am Tag – auch Sonn- und Feiertags – auf Vertrauenbasis verkauft wird.“

Das Jahresjubiläum feierten die Direktvermarkter gemeinsam beim „Oberdarfler Bauernherbst“ auf dem Steirerhof. „Das wollen wir jetzt jedes Jahr“, sagt Carolin Grabner. „Wir überlegen noch ein Konzept, das trägt. Beispielsweise könnte danach jedes Jahr ein anderer Hof Gastgeber sein.“

Fotos: Knut Kuckel

Google uns... - unter: Mieming in Tirol

Burgi Widauer

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied im Redaktionsteam der Mieminger Dorfzeitung und habe 2010 die Chefredaktion übernommen. Seit Gründung (vor über sieben Jahren) bin ich auch aktives Redaktionsmitglied von Mieming.online.

Alle Beiträge

Meine Meinung zum Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender

« November 2017 » loading...
M D M D F S S
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3

Aktuelles

Timeline

Meistgelesen

Google+

Mieming.online abonnieren

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse an, um Mieming.online zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via eMail zu erhalten.

/* ]]> */