10 Jahre Familienfasching in Mieming – Über 300 Helden und Prinzessinnen machten das Jubiläumsfest zum Hit

Ein Fest für große und kleine Fasnachter - zehn Jahre Familienfasching in Mieming. Foto: Knut Kuckel
Ein Fest für große und kleine Fasnachter - zehn Jahre Familienfasching in Mieming. Foto: Knut Kuckel
10 Jahre „Familienfasching“ und „Jugendzentrum“ in Mieming – das wurde am Samstag, dem 3. Feber 2018 mit einem großen Fest gefeiert. Beim Faschingsumzug, rund um den Gemeindeplatz und beim Fest im Gemeindehaus sahen wir ausnahmslos fröhliche und gutgelaunte Fasnachter.

Den Fachingsumzug führt traditionell ein rotes Pferd an, begleitet von Trommlern und dem Clown Pfiffi. Das hat Tradition. Seit zehn Jahren. Clown Pfiffi (mit bürgerlichem Namen Roland Pfeifer aus Telfs) verzichtete heute zum ersten Mal aus gesundheitlichen Gründen auf seine Stelzen, mit denen er bequem den Überblick über das Geschehen behielt. „Eigentlich hätte ich mich krankmelden müssen“, sagte er, „aber das kann ich meinen kleinen Freunden nicht antun. Also habe ich mich aufgerafft und bin wieder dabei.“

Im Gepäck hatte er ein paar neue Spiele, mit denen er sein Publikum hervorragend zu unterhalten wusste.

Über 300 Kinder kamen zum Faschingsfest. Begleitet wurden die Helden und Prinzessinnen von ihren Eltern, Tanten, Onkeln, Omas und Opas. Fantasievoll kostümiert waren sie, die Piraten, Clowns, Hexen, Bienen und Käfer. Heldenfiguren aus Geschichten, Büchern und Filmen, werden erst durch Kinderaugen richtig zum Leben erweckt.

Herz und Seele des Familienfaschingsfestes in Mieming ist Maria Thurnwalder. Als Gemeinderätin ist sie in Mieming für Jugend, Familie und Kultur zuständig. Und davon versteht sie etwas. Ihre Aktivitäten sind erfolgreich und kommen bei Groß und Klein gleicherweise an.

„Wir feiern hier und heute unser 10-jähriges Jubiläum. Vor zehn Jahren wurde das Familienfaschingsfest zum ersten Mal veranstaltet.“ Maria Thurnwalder lobte in diesem Zusammenhang das Engagement der rund 50 Jugendlichen aus dem Jugendzentrum „Zeitraum“ (JUZ). „Sie planen, organisieren, bauen und basteln und helfen mit, dass sich alle wohlfühlen und das Faschingsfest Jahr für Jahr erfolgreich ist.“

Das jugendfrische Team um Christian Unsinn, Simone Leither und Isabell Walzel betreute sieben Spielestationen. Neu war eine kindgerechte Einführung in die Grundkenntnisse des Golfsports. „Wer weiß“, scherzt Maria Thurnwalder im Gespräch mit Mieming.online, „vielleicht gewinnen wir ja damit neue Zielgruppen für das Faschingsfest?“

Nach drei Stunden wurde zum großen Finale geblasen. Mit Konfetti, Luftballons, Pfeifen und Tröten verabschiedete die stattliche Festgesellschaft das Familienfaschingsfest. „Wir sind wieder dabei. Im nächsten Jahr!“ – Das war vielfach zu Hören.

Maria Thurnwalder bedankte sich bei allen, die vor und hinter den Kulissen geholfen haben. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Mieming, die zum Schutz des Faschingsumzuges die Bundesstraße 20 Minuten lang sperrte und für Sicherheit sorgte. Beim Roten Kreuz für die Bereitschaft, beim Team des Gemeindesaals, den Sponsoren und all den vielen Nichtgenannten.

Fotos: Knut Kuckel

Alle Fotos zum Anschauen und/oder herunterladen bei
Google-Fotos: https://photos.app.goo.gl/8Yrdyn3AP52g0Gdx1

Google uns... - Mieming.online

Knut Kuckel

Persönliche Blogs:
KnutKuckel.news - Eigenes Webportal
→ Tirol.bayern - Grenzgänger und Gipfelstürmer

Alle Beiträge

Kalender

« August 2018 » loading...
M D M D F S S
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2

Aktuelles

Timeline

Meistgelesen

Google+