Die Hirten von der Feldernalm funken ins Tal – „Wir melken, buttern und machen Graukas“

Uns gehts gut, auf der Hochfeldern Alm, Foto: Jörg Mette
Uns gehts gut, auf der Hochfeldern Alm, Foto: Jörg Mette
Die Almhirten Martin Reich und Fabio Riml von der Mieminger Hochfeldern Alm haben ereignisreiche Zeiten hinter sich. Sie sind mitten drin, in ihrem 2. Almsommer. Und das Lernen auf der Alm geht weiter.

Im Frühjahr des vergangenen Jahres mussten sie sich noch in ihre neuen Verantwortungen hineinarbeiten. Ihr erster Almsommer verlief erfolgreich und dann kam die Premiere im Wintergeschäft. Alles ging gut. „Besser geht nicht“, meint Fabio Riml.

Martin Reich schickt uns immer mal wieder Bilder von der Alm. Bilder, die der Münchener Fotograf Jörg Mette gemacht hat. Dabei erfahren wir, was es Neues gibt und sind beim Betrachten der Bilder ganz nah dabei. Beispielsweise wenn das Wetter umschlägt und es blitzt und donnert oder eine Kuh ihr Kalb zur Welt bringt.

Ihre Feuertaufe als echte Almhirten haben sie längst hinter sich. Zu dem Almvieh sind inzwischen eigene Milchkühe dazugekommen. So war das früher immer, auf der Feldereralpe. „Wir melken, buttern und machen Graukas“, funkt er zu uns nach Mieming.

Almbutter und Graukas - frisch von der Hochfeldern Alm, Foto: Steirerhof/Mieming
Almbutter und Graukas – frisch von der Hochfeldern Alm, Foto: Steirerhof/Mieming

Im Verlauf der vergangenen Zeit hat sich eine bewährte Arbeitsteilung ergeben. Martin Reich kümmert sich mehr ums Vieh. Melkt die Kühe im Stall und Fabio – hauptsächlich fürs Essen zuständig – macht aus der Milch, die Martin täglich bei ihm abliefert, Butter und Graukas. 

Die Reifezeit von Graukas beträgt ca. zehn bis 14 Tage. Graukas ist übrigens zu 99 % fettfrei. 

Wer in nächster Zeit den Weg nicht zur Hochfeldern Alm schafft, kann den Original-Graukas und die Almbutter von dort auch im Hofladele am Steirerhof der Familie Grabner in Obermieming kaufen.

Als Allrounder hilft aber auch jeder dem jeweils anderen. So ist das, auf der Hochfeldern Alm. Wieder eine der beliebtesten Almen im Ehrwalder und Gaistaler Almengebiet. 

In ihrer letzten Sitzung hat der Gemeinderat in Mieming beschlossen, dass heuer das Stalldach erneuert wird. Eine noch überfällige Bauleistung. „Es hat sich viel verändert“, sagt Martin, „seit unserem Eröffnungsfestl im vergangenen Sommer. Schauts halt mal wieder vorbei.“

Wir freuen uns, dass es voran geht und versprechen, schon bald mal wieder auf einen Besuch vorbeizukommen.

Peter Kostner, von ORF Radio Tirol war mit Rucksack und Wanderschuhen für seine Sendung „Heit giahn mir auf die Alm“ am Freitag, dem 21. Juli 2017 Gast auf der Hochfeldern Alm. [mehr]

Weblinks:

Martin Reich / Facebook

Hochfeldern Alm

Almschreiber/Hochfeldern Alm

Fotograf Jörg Mette auf seiner Homepage:

„Welch wunderbarer Fotoauftrag. Wir lieben unseren Beruf, doch in Momenten wie diesen um so mehr.“

Fotos: Jörg Mette/mette photography

Google uns... - unter: Mieming in Tirol

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 
→ Alle meine meine Beiträge in Mieming.online findest Du, wenn Du auf [weiter] klickst.

Alle Beiträge

Meine Meinung zum Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender

« September 2017 » loading...
M D M D F S S
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1

Beiträge

Timeline

Meistgelesen

Google+

Mieming.online abonnieren

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse an, um Mieming.online zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via eMail zu erhalten.