Qualitätsfleisch aus Mieming – Christian Maurer züchtet Pinzgauer Mutterkühe

Im Sommer weiden Christian Maurers Pinzgauer Rinder am Seebensee, Foto: Christian Maurer
Im Sommer weiden Christian Maurers Pinzgauer Rinder am Seebensee, Foto: Christian Maurer
Der Bauernhof der Familie Maurer dürfte in Mieming der einzige Bio-Betrieb sein. "Ohne Bauern haben wir in Tirol und anderswo keine Zukunft", sagt Christian Maurer. Das meint er so wie er es sagt. Diese Aussage ziert in der Kurzform ein hölzernes Oval an seinem Hof im Mieminger Ortsteil See.

Am Bauernhof der Familie Maurer werden seit 2003 Mutterkühe gezüchtet. „2014 haben wir komplett auf die Zucht des Pinzgauer Rindes umgestellt“, so Christian Maurer. 

Das „Pinzgauer Rind“ ist eine robuste Rasse, die ihre Qualität und ihren Charakter einer jahrhundertelangen Zuchtarbeit verdankt. Den Sommer verbringen die Mutterkühe mit ihren Jahrlingen auf der Seeben Alm, die von Bauern aus Untermieming bewirtschaftet wird. Christian Maurer: „Wenn du unsere Pinzgauer im Sommer am Seebensee siehst, fühlen sie sich am wohlsten.“ Ein paar Bilder hat er für uns in seinem Archiv gefunden, die in ihrer Ausdruckskraft sehr stark sind.

Das Jahrlingsfleisch von Christian Maurer ist mit dem Gütesiegel „Tirol Qualität“ ausgezeichnet worden.

Das „Pinzgauer Rind“ leitet seinen Namen vom Salzburger Bezirk „Pinzgau“ ab. Die typische Farbzeichnung mit seiner kastanienbraunen Grundfarbe und der Weißzeichnung am Rücken, Bauch sowie an den Vorderarmen und Unterschenkeln ist das Markenzeichen dieser wohl schönsten Rinderrasse der Welt.

Das Original Pinzgauer Rind ist ein mittel- bis großrahmiges Zweinutzungsrind (Milch und Fleisch) mit kastanienbrauner Grundfarbe mit charakteristischer weißer Farbzeichnung über Widerrist, Rücken, Oberschenkel, Bauch und Unterbrust. Die Klauen sind dunkel, die Hörner hell mit dunklen Spitzen. Vereinzelt gibt es auch Tiere mit schwarzer Grundfarbe.

In der natürlichen Haltung und Fütterung liegt das Geheimnis der hervorragenden Fleischqualität. Das Fleisch ist jung, zart, saftig und damit sehr bekömmlich. „Es vereint alle positiven Eigenschaften von Kalbfleisch und dem klassischen Rindfleisch“, hört man aus dem Handel. Der geringe Fettanteil mache das Fleisch leicht verdaulich und mit den Vitaminen sowie dem Eiweiß zu einem wertvollen Lebensmittel.

Das erstklassige Tiroler Jahrlingsfleisch hat jetzt im Herbst Saison und ist in verschiedensten Variationen erhältlich. Am Bauernhof der Familie Maurer in Mieming-See wird es von Oktober bis Mai in Mischpaketen (ohne Knochen), zu jeweils 10 Kilogramm verkauft. Das Fleisch kostet 10 Euro pro Kilogramm.

Kontakt:
Bauernhof der Familie Maurer
Christian Maurer
See 80
6414 Mieming/Tirol
Mobil: 00 43 664 7907379
eMail: mukuhmieming@gmail.com

Weblink:
Pinzgauer Mutterkuhbetrieb, Christian Maurer → Facebook
Pinzgauer Rind: www.pinzgauerrind.at

Fotos: Christian Maurer, Mieming-See

Google uns... - unter: Mieming in Tirol

Kaspar Koller

Autor

Alle Beiträge

Meine Meinung zum Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender

« September 2017 » loading...
M D M D F S S
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
So 01

Erntedank in Untermieming

1. Oktober | 7:45 - 15:00
Sa 21

Kleintierschau im Gemeindesaal

21. Oktober | 10:00 - 18:00

Beiträge

Timeline

Meistgelesen

Google+

Mieming.online abonnieren

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse an, um Mieming.online zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via eMail zu erhalten.