Spatzennest Mieminger Plateau – Einweihung der neuen Räumlichkeiten

Eröffnung Spatzennest Foto: Andreas Fischer
Eröffnung Spatzennest Foto: Andreas Fischer
Das Dachgeschoss des „Haus der Kinder“ in Untermieming wurde im vergangenen Jahr einem umfangreichen Ausbau unterzogen, sodass die Spatzennest-Kinder dieses Jahr im April die neuen Räume im 2. Stock beziehen und beleben konnten.

Das Ergebnis dieser sehenswerten Arbeit wurde am Samstag den 13. Oktober 2018 offiziell eingeweiht und gebührend gefeiert.

Gebt den Kindern Raum – so oder so ähnlich hätte eine Forderung von Maria Montessori lauten können, um Kindern die Möglichkeit zu geben sich selbst und ihre Fähigkeiten zu entfalten.

Bgm Dr. Franz Dengg, mitsamt der Unterstützung des Gemeinderates und dem Land Tirol ist diesem Wunsch nachgekommen.  Freunde und Förderer des Spatzennestes, darunter Bgm. Dr. Franz Dengg, MMag. Dr. Cornelia Hagele (Abgeordnete des Tiroler Landtages), Pfarrer Paulinus Okachi und DI Arno Pechhacker (Vorstand der Österreichischen Montessorigesellschaft) waren sich darin einig, dass Kinder das Wichtigste seien und dass es gelte diese bestmöglich zu fördern und zu unterstützen.

Arno Pechhacker hob in diesem Zusammenhang hervor, welch wertvolle Arbeit die MitarbeiterInnen des Spatzennests leisten. Er bezeichnete das Team rund um die Initiatorin und Leiterin Bernadette Kohl, als ein „traumhaftes Team“, das stets bemüht sei, sich fortzubilden und dessen Einsatz weit über dem normalen Maß liege. Dem konnte der Obmann des Spatzennests, Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Günther Knaus, der die Feierlichkeiten moderierte, nur beistimmen.

Im Spatzennest wird das pädagogische Konzept von Maria Montessori mit Herzblut gelebt und umgesetzt.

Das hörte man speziell auch aus den Worten von Bernadette Kohl heraus, als sie auf eines der zentralsten Elemente in der Montessoriarbeit hinwies, die vorbereitete Umgebung. Eine vorbereitete Umgebung bildet den Rahmen für die Freiarbeit der Kinder. Durch anfängliche Darbietungen der Pädagoginnen und Pädagogen werden die Kinder an das Material herangeführt, um in weiterer Folge die Selbsttätigkeit der Kinder anzuregen und zu fördern. Das Entscheidende, so Bernadette Kohl, sei dabei sich im richtigen Moment zurückzunehmen, damit sich das Kind vertiefen könne. Das neu ausgebaute Dachgeschoss bietet für diese Arbeit einen wunderbaren Raum, in dem sich die Kinder wohlfühlen und entfalten können.

Nachmittag der offenen Türe 

Davon konnte man sich am Nachmittag dieses „Spatzenfesttages“ auch selbst überzeugen. Ab 14:00 öffnete das Spatzennest beim „Nachmittag der offenen Tür“ seine Pforten für interessierte Besucher, die dort einen Einblick in die Abläufe der Montessori Kleinkindgemeinschaft (für Kinder bis 3 Jahre) und in den Montessori Kindergarten (für Kinder ab 3 Jahre bis zum Schuleintritt) bekommen konnten. Doch selbstverständlich sind die Pforten für Interessierte nicht nur an diesem Nachmittag geöffnet.

Wer auf die Montessoripädagogik neugierig geworden ist, kann sich jederzeit gerne im Spatzennest melden, die Popigruppe für Kinder ab 1 Jahr in Begleitung der Eltern besuchen. Oder Sie besuchen uns online:

Weblink: 
Spatzennest Mieming

Facebook:
Spatzennest Montessori Kinderhaus

Instagram:
montessorispatzennest

Fotos: Andreas Fischer

Google uns... - Mieming.online

Claudia Speer

Alle Beiträge

Kalender

« November 2018 » loading...
M D M D F S S
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
Sa 24

17. Mieming Tuifllauf

24. November | 16:00 - 23:30
Fr 30

Adventbasar der Huangertstube

30. November | 9:00 - 17:00

Aktuelles

Timeline

Meistgelesen

Google+