Eröffnungsfest der neuen Raiffeisenbank – Die „Sonntagskasse“ war früher nach der Hl. Messe geöffnet

"Zeichen setzen in schwierigen Zeiten", Raika-Eröffnungsfest, Foto: Knut Kuckel
"Zeichen setzen in schwierigen Zeiten", Raika-Eröffnungsfest, Foto: Knut Kuckel
In der Einladung zur Eröffnungsfeier der neu gestalteten Raiffeisenbank stand "Wir feiern ein Fest. Feiern Sie mit!" - Zahlreiche Gäste kamen zur Feier am Samstag, dem 11. April 2015 auf den Mieminger Gemeindeplatz.

Die Musikkapelle Mieming begleitete den Festakt, Pfarrer Paulinus segnete die neuen Räume und Prominente aus dem öffentlichen Leben sprachen Grußworte. „In schwierigen Zeiten, in denen Banken eher ab- statt ausbauen, wollen wir Zeichen setzen”, sagte Geschäftsführer Günter Steffan zur Begrüßung. Nach fünfmonatiger Bauphase wurde aus der „alten“ eine „neue Raika-Niederlassung“. 

In diesen Tagen sind die letzten Arbeiten am neugestalteten Raika-Gebäude abgeschlossen worden. Dort, wo einst das Tourismusbüro logierte, entstand eine Art Empfangsraum. Multimedial ausgestattet, kann dieser Raum nicht nur für Empfänge, sondern auch für mittlere Tagungen und / oder Workshops genutzt werden. Zu dem geschmackvoll gestalteten Raum gibt es neben den erforderlichen Hygiene-Räumen auch eine kleine Kaffee- und Teeküche. Für die schlanke Bewirtung der Gäste.

Sabrina Spielmann (Raiffeisenbank Mieming, Öffentlichkeitsarbeit) zeigte sich vor der großen Feier entspannt und erleichtert. Was zu erledigen war, konnte Punkt für Punkt abgehakt werden.

Das Raika-Team hatte nun schon ein paar Wochen Zeit, sich in den zeitgemäß gestalteten Räumen zu akklimatisieren. „Wir fühlen uns sehr wohl hier“, sagte Sabrina Spielmann im Gespräch mit Mieming-Online. „Die Monate im Provisorium waren in gewisser Weise zwar abenteuerlich, aber auf Dauer sehr beengt.“

Geschäftsleiter Günter Steffan: “Das war schon brutal eng dort. Unsere Kunden hatten viel Verständnis. Ich glaube, dass uns diese Übergangseinschränkung aber langfristig genutzt hat.

Vor 123 Jahren wurden die Weichen für eine erfolgreiche Banken-Entwicklung gestellt. Am 27. März 1892 wurde eine Genossenschaft gegründet. Eine Bank gab es noch nicht. Geschäfte wurden damals noch in den Häusern der jeweiligen Zahlmeister abgewickelt.

„Bei der Gründung des „Spar- und Darlehenskassenvereins“ 1892 war die Geistlichkeit maßgeblich beteiligt“, erfuhren die Zuhörerinnen und Zuhörer vom Gemeindeoberhaupt. „Deshalb ist es uns auch heute eine Verpflichtung, bei dieser Eröffnungsfeier auch die Segnung aller Räumlichkeiten durch unseren Pfarrer Paulinus durchführen zu lassen. – Lieber Paulinus, schön dass du da bist.“

Bürgermeister Dr. Franz Dengg (Obmann, Vorstand) streifte in seiner Eröffnungsrede die wechselvolle Geschichte der heutigen „Raika“. „Erst im Jahre 1930 wurden die ersten Räumlichkeiten der Bank in der Volksschule Untermieming bezogen und als sogenannte „Sonntagskasse“ geführt. Die Bank war nur am Sonntag, nach der Heiligen Messe geöffnet.“

Es vergingen 35 weitere Jahre, bis man am Mieminger Plateau seine Bankgeschäfte so abwickeln konnte, wie man sich das heute vorgestellt. Unter den Ehrengästen war auch Hermann Schneider, der erste Geschäftsleiter der Raika, die 1965 von Untermieming ins Gemeindehaus nach Obermieming umsiedelte. Seither gibt es einen Tagesverkehr.

Die Geschäfte liefen erfreulich gut und schon bald wurden die Verhältnisse zu eng. „Vor fast 40 Jahren, am 1. April 1975, wurde das Gebäude hinter mir bezogen“, sagte Franz Dengg. „20 Jahre später, also 1995, war wieder ein Zubau notwendig. Der wurde am 29. Juni 1996 feierlich eröffnet.“

Eine Umfirmierung bot sich schon vorher an. Aus dem “Spar- und Darlehenskassenverein” wurde die “Raiffeisenkasse Mieming”.  Aus den Fusionen der 70er und 80er Jahre kam es schließlich zur Firmenwortlautänderung “Raiffeisenkasse Mieminger Plateau Mieming – Obsteig – Wildermieming”.

Unter den Gästen sahen wir die Spitzenvertreter des Raiffeisenverbandes Tirol: Mag. Johann Stockinger und Oberrevisor Mag. Christian Bieringer. Die Raiffeisenbank Tirol AG repräsentierte Mag. Dr. Christoph Spöck. Begrüßt wurden darüber hinaus auch alle anwesenden Vertreter , Funktionäre und Geschäftsleiter der Raiffeisenkassen des Bezirkes Imst und der Raiffeisen Werbung des Bezirkes. Zur Feier kamen auch zahlreiche Politiker. Bürgermeister und Gemeinderäte – aus Mieming u.a. Vize-Bürgermeister Klaus Scharmer.

Bürgermeister Dr. Franz Dengg begrüßte weit angereiste Gäste aus Kärnten und Südtirol: „Obwohl in der Begrüßung etwas weiter hinten, darf ich herzlich die Vertreter der ausführenden Firmen in Mieming begrüßen. Stellvertretend für alle Herrn Klaus Kirchmaier von der Firma Dreika AG aus Bozen mit seinen Mitarbeitern.“ Die Dreika AG war als Planer und Generalunternehmer für die gelungene Ausführung verantwortlich.

Franz Dengg: „Schön, dass ihr vom südlichen Teil Tirols über den Brenner nach Mieming gekommen seid.“

Nach dem Bürgermeister und Raika-Geschäftsleiter Günter Steffan MBA, übermittelten ihre Grußworte zur Eröffnungsfeier Mag. Johann Stockinger (Raiffeisenverband Tirol) und Mag. Dr. Christoph Spöck (Raiffeisenlandesband Tirol AG).

Bürgermeister Dr. Franz Dengg erinnerte an die „treibende Kraft für diesen Umbau“ – an Andreas Grutsch, den langjährigen Geschäftsleiter mit Günter Steffan. „Durch seinen schicksalhaften Ausfall liegt ein Schatten über unserer Bank und über dem heutigen Tag“, so Franz Dengg. „Der Andreas hat sich in den letzten beiden Jahren voll und ganz für den Umbau eingesetzt. Leider kann er heute nicht dabei sein und sehen, dass sein Traum in Erfüllung gegangen ist. Vielen Dank auch an Geschäftsleiter Andreas Wolf aus Telfs, der den Günther und unsere Bank in dieser schwierigen Zeit kollegial begleitet und unterstützt.“

Das stets zugewandte und herzliche Raika-Team führte interessierte Gäste durch die Geschäftsräume und ein Film von Andreas Fischer stellte die Raiffeisenbank Mieminger Plateau als Regionalbank vor. Unter den Zuschauern war auch eine Familie aus Wildermieming, die in einer Beratungszene mitspielte. Für die Kinder ein großes Erlebnis.

Die Musikkapelle Mieming spielte zum Festakt unter der Leitung von Kapellmeister Sebastian Kluckner. Anschließend die Mieminger Tanzlmusig im Festzelt. In der für Besucher geöffneten Raiffeisenbank spielte das Jazz-Duo Edi & Peter.

Für alle Kinder gab es neben der obligatorischen Hüpfburg viele interaktive Angebote, u.a. der Start von Luftballons mit Absenderangaben. Das Festzelt stellte die Freiwillige Feuerwehr Wildermieming zur Verfügung, die Feuerwehr Mieming sorgte für die Bewirtung. Ein großes Kuchen-Büffet stellten die Mieminger Bäuerinnen und die Raika-Damen.

Was ist sonst noch erwähnenswert?? – Ach ja, unter großer Anteilnahme seiner Kolleginnen und Kollegen zeigte Kundenberater Martin Reindl seinen verletzten Zeigefinger der rechten Hand. „Das ist bei den Aufbauarbeiten zum Fest passiert.“ Wir wünschen baldige Genesung, lieber Martin.

Fotos: Knut Kuckel

Weblink:
Raiffeisenbank Mieminger Plateau: www.raiffeisen.at

Google uns... - unter: Mieming in Tirol

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
MediaNews.Blog“ – MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
OnMyWay.Photos“ – Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs.
Knut Kuckel – Persönliches Webportal
→ Alle meine meine Beiträge in Mieming.online findest Du, wenn Du auf [weiter] klickst.

Alle Beiträge

Meine Meinung zum Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender

« November 2017 » loading...
M D M D F S S
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3

Aktuelles

Timeline

Meistgelesen

Google+

Mieming.online abonnieren

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse an, um Mieming.online zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via eMail zu erhalten.